vergrößernverkleinern
Marcel Kittel kam auf der vierten Etappe mit dem Hauptfeld ins Ziel
Marcel Kittel gewann bislang acht Etappen bei der Tour de France © Getty Images

Die deutschen Radprofis um Topsprinter Marcel Kittel haben auf der letzten Etappe der Katar-Rundfahrt eine Spitzenplatzierung klar verfehlt.

Bester beim Sieg des Iren Sam Bennett (Bora-Argon 18) im Massensprint nach 113 km auf der Strandpromenade von Doha war Marcus Burghardt (BMC) auf dem 29. Rang.

Nikias Arndt, zuletzt zweimal in Folge Etappendritter, kam als 55. ins Ziel. Der achtmalige Tour-de-France-Etappensieger Kittel beide Giant-Alpecin) hatte frühzeitig abreißen lassen müssen und kam abgeschlagen auf Platz 112.

Den Gesamtsieg sicherte sich wie schon im Vorjahr der Niederländer Niki Terpstra vom Team Etixx-Quick Step. Bester Deutscher war Burghardt mit 54 Sekunden Rückstand auf einem guten elften Platz.  

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel