vergrößernverkleinern
Die Bahnradfahrer Kristina Vogel und Miriam Welte im Einsatz
Kristina Vogel und Miriam Welte holten in London Olympia-Gold © Getty Images

Mit den Olympiasiegerinnen Kristina Vogel und Miriam Welte an der Spitze sowie Comebacker Maximilian Levy wird der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die Bahnrad-Weltmeisterschaften im französischen Saint-Quentin en Yvelines nahe Paris (18. bis 22. Februar) in Angriff nehmen.

Wie gewohnt setzt der BDR im Kampf um Medaillen vor allem auf seine erfolgsverwöhnten Sprinter. Die Erfurterin Vogel wird dabei in Frankreich drei WM-Titel aus dem Vorjahr verteidigen, den im Einzelsprint, den im Teamsprint mit ihrer Kollegin Welte und den im Keirin.

Bei den Männern ruhen die größten Hoffnungen in der vorolympischen Saison auf Ex-Weltmeister Stefan Bötticher und den Teamsprintern.

In den Ausdauerkonkurrenzen möchte der wiedererstarkte Bahnrad-Vierer seinen Aufwärtstrend unterstreichen.

Das deutsche WM-Aufgebot:

Ausdauer Männer: Maximilian Beyer, Henning Bommel, Lucas Liss, Theo Reinhardt, Nils Schomber, Kersten Thiele, Dominic Weinstein

Ausdauer Frauen: Charlotte Becker, Anna Knauer, Mieke Kröger, Tanja Paller, Stephanie Pohl, Gudrun Stock

Kurzzeit Männer: Stefan Bötticher, Joachim Eilers, Eric Engler, Rene Enders, Robert Förstemann, Maximilian Levy

Kurzzeit Frauen: Miriam Welte, Kristina Vogel

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel