vergrößernverkleinern
CYCLING-ITA-GIRO
Alberto Contador hat Grund zum Jubeln © Getty Images

Der spanische Radprofi Alberto Contador hat zwei Wochen vor dem Start der Tour de France (ab 4. Juli) seine starke Form bestätigt.

Der 32-Jährige vom Team Tinkoff-Saxo gewann am Samstag die Königsetappe der Route du Sud und verwies dabei seinen ärgsten Rivalen Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) und den Franzosen Pierre-Roger Latour (AG2R) auf die Plätze.

Nach knapp 181 km von Izaourt nach Bagneres-de-Luchon in den französischen Pyrenäen kam Giro-Sieger Contador 13 Sekunden vor Quintana und 35 Sekunden vor Latour ins Ziel, auch bei der 102. Tour de France zählt der Spanier zu den Anwärtern auf den Gesamtsieg.

Am Sonntag endet die Vier-Etappen-Rundfahrt mit einem 166 km langen Teilstück von Revel nach Gaillac, Contador geht mit 17 Sekunden Vorsprung auf Quintana ins Rennen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel