vergrößernverkleinern
Thibaut Pinot setzte sich auf der fünften Etappe durch
Thibaut Pinot hat die Gesamtführung bei der Tour de Suisse übernommen © Getty Images

Der Franzose Thibaut Pinot erkämpft sich mit seiner Attacke auf der Königsetappe die Gesamtführung bei der Tour de Suisse. Die Entscheidung fällt in der schweren Bergankunft.

Der französische Radprofi Thibaut Pinot (FDJ) hat die Königsetappe der Tour de Suisse gewonnen und die Gesamtführung übernommen.

Der Drittplatzierte der letztjährigen Tour de France siegte nach 237,3 km bei der anspruchsvollen Bergankunft im österreichischen Sölden und entriss dem Niederländer Tom Doumulin (Giant-Alpecin) das Gelbe Trikot.

Pinot attackierte auf den Schlusskilometern und erreichte das Ziel auf 2669 m als Solist. Zweiter mit einem Rückstand von 34 Sekunden wurde der Italiener Domenico Pozzovivo (Ag2r), auf Platz drei folgte der Slowene Simon Spilak (Katjuscha/+0:37).

In der Gesamtwertung hat Pinot 47 Sekunden Vorsprung auf den Briten Geraint Thomas (Sky).

Am Donnerstag kommen wieder die Sprinter zum Zug. Die 193,1 km lange sechste Etappe von Wil nach Biel/Bienne dürfte in einer Massenankunft enden. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel