Video

Für den bisher bestplatzierten Deutschen Dominik Nerz ist die Tour beendet. Der Kapitän des deutschen Teams Bora-Argon muss wegen anhaltender Magenbeschwerden aufgeben.

Die Klassementambitionen des deutschen Radprofis Dominik Nerz sind dahin.

Der 25 Jahre alte Kapitän des deutschen Teams Bora-Argon 18 musste die 102. Tour de France am Mittwoch während der elften Etappe über 188 km von Pau nach Cauterets krankheitsbedingt verlassen.

Bora-Sprecherin Sandra Schmitz bestätigte, dass anhaltende Magenprobleme der Grund für den Ausstieg sind.

Nerz hatte sich bereits am Dienstag auf dem ersten Teilstück durch die Pyrenäen nicht gut gefühlt, und war eskortiert von seinem jungen Helfer Emanuel Buchmann mit annähernd sechseinhalb Minuten Rückstand auf Tagessieger Christopher Froome ins Ziel gekommen. Dennoch hatte sich die gebürtige Allgäuer auf den 21. Gesamtrang verbessert.

"Mir ging's ganz schön im Bauch herum", sagte Nerz danach.

Buchmann dürfte nun von seinem Team in den Bergen freie Fahrt erhalten.

Der 22 Jahre alte Tour-Debütant hatte schon am Dienstag angedeutet, hinauf nach La Pierre-Saint-Martin nicht am Limit gewesen zu sein.

"Ich hätte noch schneller fahren können", sagte Buchmann, "aber es war vereinbart, dass ich bei Dominik bleibe."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel