vergrößernverkleinern
Rudolf Scharping ist Präsident des Bund Deutscher Radfahrer
BDR-Präsident Rudolf Scharping freut sich über das Abschneiden von Tony Martin und André Greipel bei der Tour de France. © Getty Images

München - BDR-Präsident Rudolf Scharping freut sich über das Abschneiden von Tony Martin und André Greipel bei der Tour de France.

Das erfolgreiche Abschneiden der deutschen Radprofis bei der 102. Tour de France hat Rudolf Scharping als Präsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) begeistert. "Das ist wunderbar für den deutschen Radsport und die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte", sagte der 67-Jährige dem SID.

Tony Martin (Cottbus) und Andre Greipel (Rostock) hatten drei der ersten fünf Tour-Etappen gewonnen und tragen zudem das Gelbe bzw. Grüne Trikot. "Für die Attraktivität des Radsports in Deutschland sind die Etappensiege wichtig", sagte Scharping, der sich keine konkrete Anzahl an Tageserfolgen wünscht: "Je mehr, desto besser."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel