vergrößernverkleinern
Dopingprobe
Bei einer Trainingskontrolle wurde bei Fabio Taborre die verbotene Substanz FG 4592 gefunden © Getty Images

Der italienische Radprofi Fabio Taborre (Androni-Giocattoli) ist positiv getestet und vom Weltverband UCI provisorisch gesperrt worden.

Bei dem Italiener wurde die verbotene Dopingsubstanz FG 4592, die die Produktion von körpereigenem Epo anregt, gefunden. Dies teilte der Weltverband am Montag mit. Die positive Probe stammt von einer Trainingskontrolle vom 16. Juni.

Am 1. Juli war bereits die positive Doping-Probe seines Landsmanns und Teamkollegen Davide Appollonio bekannt geworden.

Auch der Sprinter wurde des Epo-Dopings überführt. Nach UCI-Regeln droht dem Italiener nun eine Suspendierung von 15 bis 45 Tagen. Eine Entscheidung wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel