vergrößernverkleinern
Tour de San Luis - Stage Five
Davide Appollonio wurde des Epo-Dopings überführt © Getty Images

Das italienische Radsport-Team Androni fordert eine Entschädigung von seinen beiden positiv getesteten Fahrern Fabio Taborre und Davide Appollonio.

"Sie haben das Ansehen und die Glaubwürdigkeit unseres Teams beeinträchtigt und unsere Zukunft aufs Spiel gesetzt", hieß es in einer Pressemitteilung am Mittwoch. Das Team will jetzt die beiden Profis vor Gericht bringen.

Der Weltverband UCI sprach eine 30-tägige Sperre gegen das Team aus, das damit im August nicht am Renngeschehen teilnehmen darf.

Bei Taborre wurde die verbotene Dopingsubstanz FG 4592, welche die Produktion von körpereigenem Epo anregt, gefunden.

Die positive Probe stammt von einer Trainingskontrolle vom 16. Juni. Am 1. Juli war bereits die positive Doping-Probe seines Landsmanns und Teamkollegen Appollonio bekannt geworden. Auch der Sprinter wurde des Epo-Dopings überführt. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel