vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-TDF2015-LINE
Andre Greipel verpasst den Auftaktsieg bei der Eneco Tour © Getty Images

Der viermalige Tour-Etappensieger muss sich nach verpatzter Sprintvorbereitung bei der 1. Etappe der Eneco Tour mit Rang vier begnügen. Ein junger Deutscher glänzt.

Andre Greipel (Lotto-Soudal) hat bei der Eneco Tour in den Niederlanden und Belgien den Auftaktsieg verpasst.

In einem chaotischen Finale musste sich der vierfache Etappengewinner der Tour de France 2015 nach 183,5 km mit Start und Ziel in Bolsward mit dem vierten Platz zufriedengeben. Der Tageserfolg ging an den Italiener Elia Viviani (Sky). Greipel und seine Teamkollegen verloren die Sprint-Abstimmung, sodass der Deutsche zu früh im Wind stand und noch überholt wurde.

Einen guten Eindruck hinterließ der 21-jährige Nico Denz in seinem ersten WorldTour-Rennen. Der Jungprofi vom Team Ag2r zeigte sich in einer fünfköpfigen Fluchtgruppe, die rund 16 km vor dem Ziel gestellt wurde.

Die zweite Etappe mit Start und Ziel in Breda führt am Dienstag über 180 km.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel