vergrößernverkleinern
Marcel Kittel
Marcel Kittel ging bereits bei der Tour de France nicht an den Start © Getty Images

Andre Greipel (Rostock), John Degenkolb (Gera) und Tony Martin (Cottbus) führen das deutsche Aufgebot bei der Straßen-WM in Richmond (19. bis 27. September) an. Nicht berücksichtigt wurde Marcel Kittel (Arnstadt), der schon bei der Tour de France im Aufgebot seines Teams Giant-Alpecin fehlte.

Kittel hatte monatelang mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nach einer im Februar erlittenen Virusinfektion war Kittel über zwei Monate lang ohne Renneinsatz gewesen und anschließend nie richtig in Tritt gekommen.

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gab am Dienstag den vorläufigen Kader für die Titelkämpfe im US-Bundesstaat Virginia bekannt.

Neben Degenkolb, Greipel und Martin wurden elf weitere Fahrer berufen.

"Der Kader ist an die Streckenverhältnisse in Richmond angepasst und mit der Doppelspitze Degenkolb-Greipel sind wir für alle Gegebenheiten gewappnet. Wir haben uns fest vorgenommen, um die Medaillen zu fahren", sagte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger.

Topsprinter Degenkolb hatte in dieser Saison mit seinen Siegen bei den Frühjahresklassikern Paris-Roubaix und Mailand-Sanremo für Furore gesorgt. Greipel feierte vier Etappensiege bei der Tour de France. Von den 14 Profis können letztendlich neun am Straßenrennen teilnehmen.

Das vorläufige deutsche Aufgebot:

Nikias Arndt (Giant-Alpecin), Marcus Burghardt (BMC), John Degenkolb (Giant-Alpecin), Johannes Fröhlinger (Giant-Alpecin), Simon Geschke (Giant-Alpecin), Patrick Gretsch (AG2R-La Mondiale), Andre Greipel (Lotto-Soudal), Christian Knees (Sky), Paul Martens (LottoNL-Jumbo), Tony Martin (Etixx-Quickstep), Andreas Schillinger (Bora-Argon 18), Marcel Sieberg (Lotto-Soudal), Jasha Sütterlin (Movistar), Paul Voß (Bora-Argon 18)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel