vergrößernverkleinern
Tim Wellens
Tim Wellens feiert seinen zweiten Sieg in Folge bei der Eneco-Tour © Getty Images

Der belgische Radprofi Tim Wellens hat seinen Gesamtsieg bei der Eneco Tour in Belgien und den Niederlanden wiederholt.

Der 24-Jährige vom Team Lotto Soudal kam auf der knapp 194 km langen Schlussetappe von Pieters-Leeuw nach Geraardsbergen am Sonntag im Hauptfeld ins Ziel und verteidigte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung souverän.

Der Tagessieg auf der siebten Etappe ging an den Italiener Manuel Quinziato (BMC), der sich am Schlussanstieg entscheidend abgesetzt hatte und vor den Belgiern Björn Leukemans (Wanty-Gobert) und Yves Lampaert (Etixx-Quick Step) ins Ziel kam.

Mit einem langen Soloritt und seinem Tageserfolg auf dem sechsten Teilstück hatte Wellens am Samstag das entscheidende Zeitpolster herausgefahren.

Greg van Avermaet (Belgien/BMC Racing) und Wilco Kelderman (Niederlande/LottoNL-Jumbo) belegten in der Gesamtwertung die Plätze zwei (+59 Sekunden) und drei (+1:17 Minuten).

Nikias Arndt (Buchholz/Giant) landete mit 5:06 Minuten Rückstand als bester Deutscher auf Platz 14. Sprinter Andre Greipel (Rostock) vom Team Lotto Soudal hatte eine Etappe gewonnen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel