vergrößernverkleinern
CYCLING-TDF2016-MAP
Tour-Direktor Christian Prudhomme stellte die Rundfahrt 2016 vor © Getty Images

Zum Prolog der Tour de France 2017 in Deutschland gibt es erste Details: Die Rundfahrt startet am 1. Juli beginnt mit einem 13 km langen Einzelzeitfahren durch Düsseldorf.

Die Tour de France 2017 startet am 1. Juli mit einem 13 km langen Einzelzeitfahren durch Düsseldorf.

Das gab der Veranstalter ASO am Donnerstagmorgen in der Residenz des deutschen Botschafters in Paris bekannt und machte damit erstmals konkrete Angaben zur Streckenführung. 

"Düsseldorf wird die weltweite Hauptstadt des Radsports sein", sagte Tour-Direktor Christian Prudhomme.

Auch die zweite Etappe startet in der Rheinmetropole, der Zielort ist noch offen.

Dem deutschen Zeitfahr-Spezialisten Tony Martin (Cottbus/Etixx-Quick Step) bietet sich damit die wohl einmalige Chance, das Gelbe Trikot vor heimischen Publikum zu erobern.

"Ich freue mich sehr. Es wird für die Saison 2017 eines meiner großen Ziele, mit um das Gelbe Trikot zu fahren", sagte Martin.

Der Kurs der Auftaktetappe startet an der Düsseldorfer Messe und führt entlang des Rheinufers, ehe Deutschlands längster Fluss zweimal überquert wird.

Anschließend geht es für Martin und Co. über die Prachtmeile Königsallee in Richtung Altstadt, dann verläuft die Strecke zum Ziel an der Messe.

Die zweite Etappe beginnt im Stadtzentrum und führt zunächst nach Osten, in Grafenberg wartet die erste Bergwertung der Frankreich-Rundfahrt. Nach einem Abstecher nach Erkrath und Mettmann fährt das Feld zurück nach Düsseldorf.

Der weitere Streckenverlauf ist noch nicht bekannt.

Veranstalter ASO und die Stadt Düsseldorf setzen auf einen großen Andrang an der Strecke, Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) rechnet mit "über einer Millionen Zuschauer".

Möglicherweise kommt der zweite Abschnitt den deutschen Sprintern wie Marcel Kittel (Etixx), Andre Greipel (Lotto-Soudal) oder John Degenkolb (Giant-Alpecin) entgegen.

Spekuliert wird zum einen über eine Streckenführung Richtung Niederlande, zum anderen wären Bad Homburg, Mannheim oder der Nürburgring gerne als Etappenorte dabei.

Der Grand Depart des wichtigsten Radrennens der Welt findet in anderthalb Jahren zum vierten Mal in Deutschland statt.

Zuvor war der Tour-Auftakt 1965 in Köln, 1980 in Frankfurt/Main und 1987 in West-Berlin über die Bühne gegangen. Düsseldorf war kurz vor Weihnachten des vergangenen Jahres als Gastgeber des Tour-Starts ernannt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel