vergrößernverkleinern
Marcel Kittel (v.) gewinnt die Dubai Tour
Marcel Kittel (v.) gewinnt die Dubai Tour © Getty Images

"Mein Selbstvertrauen ist tausendfach höher als im Vorjahr": Marcel Kittel rundet den gelungenen Start für das neue Team mit dem Gesamtsieg in Dubai ab.

Marcel Kittel hat zum ersten Mal die Dubai Tour gewonnen und damit einen perfekten Start bei seinem neuen Team Etixx-Quick Step gefeiert.

Der 27-Jährige fing am Schlusstag den Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) durch seinen Sieg bei der Sprintankunft in der Gesamtwertung ab.

Kittel hatte bei der dritten Auflage in Dubai bereits das erste Teilstück gewonnen.

Am Samstag siegte der Sprintspezialist vor Elia Viviani (Italien/Sky) und Vorjahressieger Mark Cavendish (Großbritannien/Dimension Data).

"Ich bin sehr, sehr glücklich. Ich habe von diesem Moment geträumt. Mein Selbstvertrauen ist tausendfach höher als im Vorjahr, ich bin sehr stolz", sagte Kittel.

Im Klassement lag er vor den abschließenden 137 Kilometern sechs Sekunden hinter Nizzolo, zog durch einen 10-Sekunden-Bonus für den Tagessieg aber vorbei.

Nach einer für ihn durch Krankheit und mannschaftsinternen Problemen belasteten, enttäuschenden letzten Saison war Kittel von Giant-Alpecin zu Etixx-Quick Step um den Zeitfahr-Spezialisten Tony Martin gewechselt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel