vergrößernverkleinern
Sabine Spitz holte mit der Team-Staffel Bronze
Sabine Spitz holte mit der Team-Staffel Bronze © Imago

Sabine Spitz feiert mit der Team-Staffel bei der Mountainbike-EM eine unerwartete Bronzemedaille. Nach mehreren Umstellungen sind nur die Schweiz und Frankreich schneller.

Peking-Olympiasiegerin Sabine Spitz hat zum Auftakt der Mountainbike-Europameisterschaften im schwedischen Jonköping die Bronzemedaille mit der Team-Staffel gewonnen.

Die 44-Jährige, die nach den Sommerspielen in Rio ihre erfolgreiche Karriere beenden will, musste sich mit Georg Egger, Ben Zwiehof (beide U23) und Niklas Schehl (U19) nur den siegreichen Schweizern sowie Frankreich geschlagen geben.

"Toll, damit hat sicher niemand gerechnet, nachdem wir zweimal umstellen mussten. Es ist umso schöner, dass diejenigen, die jetzt eingesprungen sind, eine Medaille mit nach Hause nehmen", sagte Spitz nach dem Gewinn ihrer 30. internationalen Medaille. Am Sonntag (11.30 Uhr) findet das Frauenrennen statt.

In Rio de Janeiro strebt Spitz einen würdigen Karriereabschluss an. Ihren olympischen Medaillensatz hat sie aber schon komplett. Neben Gold von Peking hat sie auch schon Silber (2012 in London) und Bronze (2004 in Athen) gewonnen. Rio werden ihre fünften Olympischen Spiele sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel