vergrößernverkleinern
Für Darwin Atapuma war es sein bislang größter Erfolg
Für Darwin Atapuma war es sein bislang größter Erfolg © Getty Images

Darwin Atapuma feiert bei der Tour de Suisse seinen bisher größten Erfolg. Der Kolumbianer hat als Ausreißer auf der Königsetappe den längsten Atem.

Der kolumbianische Radprofi Darwin Atapuma hat mit einem Kraftakt die Königsetappe der 80. Tour de Suisse gewonnen.

Der 28-Jährige vom Team BMC Racing rettete sich als Ausreißer auf dem anspruchsvollen 126,4 Kilometer  langen Bergkurs des fünften Teilstücks von Brig-Glis nach Cari vor den heraneilenden Favoriten ins Ziel und feierte seinen bislang größten Karriereerfolg.

Neuer Spitzenreiter in der Gesamtwertung ist der Franzose Pierre Latour (Ag2r), der hinter seinem Landsmann Warren Barguil (Giant-Alpecin) Tagesdritter wurde und Weltmeister Peter Sagan (Slowakei/Tinkoff) als Träger des Gelben Trikots ablöste.

Die Tour de Suisse ist neben dem am Sonntag zu Ende gegangenen Critérium du Dauphiné einer der wichtigsten Härtetests für die Tour de France (2. bis 24. Juli). Die sechste Etappe führt am Donnerstag über 162,8 km von Weesen nach Amden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel