vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-TDF2015
Tejay Van Garderen sichert sich den Sieg auf Etappe sieben © Getty Images

Wichtiger Prestigeerfolg beim Härtetest vor der Tour de France für Tejay van Garderen: Der US-Amerikaner rast auf der siebten Etappe der Tour de Suisse zum Sieg.

Der amerikanische Radprofi Tejay van Garderen hat die siebte Etappe der Tour de Suisse gewonnen.

Der 27-Jährige vom Team BMC Racing setzte sich auf dem 224,3 km langen Teilstück von Arbon zur Bergankunft am Rettenbachferner oberhalb von Sölden in Österreich durch und feierte knapp zwei Wochen vor dem Start der Tour de France (ab 2. Juli) einen wichtigen Prestigeerfolg.

Zweiter mit 16 Sekunden Rückstand wurde der Kolumbianer Miguel Ángel López (Astana) vor dem Franzosen Warren Barguil (Giant-Alpecin), der das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vom Niederländer Wilco Kelderman (LottoNL-Jumbo) übernahm.

Die Tour de Suisse ist einer der wichtigsten Härtetests für die Frankreich-Rundfahrt.

Am Samstag steht ein 16,8 km langes Einzelzeitfahren durch Davos auf dem Programm, wo die Rundfahrt am Sonntag auch zu Ende geht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel