vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-TDF2016-LINE
Top-Radfahrer André Greipel will auch 2017 bei der Tour de France und der Giro d'Italia an den Start gehen © Getty Images

Straffer Zeitplan für Top-Radfahrer Andre Greipel. Der 34-Jährige plant neben der Tour de France auch bei der Giro d'Italia an den Start zu gehen.

Top-Sprinter Andre Greipel (34) plant wie in den beiden vergangenen Jahren neben der Tour de France auch einen Start beim Giro d'Italia.

Das gab Greipels Team Lotto-Soudal bekannt. Der Rostocker hatte sowohl 2015 als auch 2016 positive Erfahrungen mit dieser Kombination gemacht, bei beiden Rundfahrten waren ihm Etappensiege gelungen. Den Giro, der dieses Jahr sein 100. Jubiläum feiert, beendete er allerdings jeweils vorzeitig.

Auch Spanien, Portugal und Abu-Dhabi im Rennkalender

Nach seinem Tagessieg zum Saisonauftakt bei der Mallorca Challenge wird Greipel als nächstes die Algarve-Rundfahrt in Portugal (15. bis 19. Februar) bestreiten.

Danach sind Starts bei der Abu-Dhabi-Tour und Paris-Nizza geplant. Vor den Frühjahrsklassikern Flandern-Rundfahrt (2. April) und Paris-Roubaix (9. April) steht die Katalonien-Rundfahrt auf dem Programm. 

Ein Start bei Mailand-Sanremo am 18. März ist noch offen. Vor der Giro-Teilnahme wird der elfmalige Tour-Etappensieger noch am 1. Mai bei World-Tour-Rennen in Frankfurt antreten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel