vergrößernverkleinern
Erik Zabel (Zweiter von links) steht vor seiner ersten Tour-Teilnahme
Rick Zabel (links) muss sich im Sprint nur Peter Sagan geschlagen geben © Getty Images

Rick Zabel muss sich im Sprint der dritten Etappe der Kalifornien-Rundfahrt nur dem slowakischen Weltmeister Peter Sagan geschlagen geben.

Radprofi Rick Zabel hat bei der dritten Etappe der Kalifornien-Rundfahrt den Tagessieg knapp verpasst.

Der 23-Jährige musste sich im Schlussspurt nur dem slowakischen Weltmeister Peter Sagan geschlagen geben und kam als Zweiter ins Ziel. Marcel Kittel und John Degenkolb belegten nach 192,5 km von Pismo Beach nach Morro Bay die Ränge zwölf und 15.

"Für mich persönlich ist es wirklich schön, einen zweiten Platz zu holen. Aber natürlich wollten wir gewinnen, und das werden wir wieder versuchen", sagte Zabel. Sein siegreicher Konkurrent Sagan sagte: "Ich war in der vorletzten Kurve weit hinten und habe dann bis zur letzten Kurve versucht, Plätze gut zu machen. Danach war es ein großes Durcheinander, und ich habe irgendwann einfach angefangen zu sprinten."

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Pole Rafal Majka vom deutschen Team Bora-hansgrohe, der die zweite Etappe gewonnen hatte. Bester Deutscher ist Maximilian Schachmann (Berlin/Quick-Step Floors), der mit 48 Sekunden Rückstand auf Rang zehn liegt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel