vergrößernverkleinern
CYCLING-ESP-VOLTA-CATALUNYA
Andre Greipel ist einer der besten Sprinter der Radszene © Getty Images

Andre Greipel muss sich muss sich auf der dritten Etappe der Ster ZLM Tour nur einem Niederländer geschlagen geben. Ein anderer Deutscher bleibt Gesamtzweiter.

Radprofi Andre Greipel hat seinen ersten Etappensieg bei der Ster ZLM Tour knapp verpasst.

Der 34-Jährige vom Team Lotto-Soudal musste sich auf dem dritten Teilstück über 209,2 km rund um Buchten im Massensprint nur dem niederländischen Meister Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) geschlagen geben. Für Groenewegen war es der zweite Sieg in Folge.

Marcel Kittel (Quick Step-Floors) fuhr nur auf Platz 40, bleibt dank seines zweiten Platzes aus dem Prolog am Mittwoch aber weiterhin Zweiter der Gesamtwertung hinter Groenewegens Teamkollegen Primoz Roglic (Slowenien).

Die vierte Etappe führt am Samstag über 186 hügelige Kilometer von Verviers nach La Gileppe in Belgien. Die Ster ZLM Tour dient Greipel und Kittel als Härtetest für die in knapp zwei Wochen in Düsseldorf beginnende 104. Tour de France (1. bis 23. Juli).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel