Video

Nach drei Wochen ist es bei der 103. Tour de France Zeit für den Schlussakkord.

Der Gesamtsieger darf die Tour d'Honneur genießen und wird traditionell mit einem Glas Schampus anstoßen, Angriffe auf das Gelbe Trikot gibt es keine mehr. Für die Sprinter geht es auf dem 113 km langen Teilstück von Chantilly zum Pariser Prachtboulevard Champs-Élysées aber nochmals um alles, das Ziel ist der prestigeträchtige Etappensieg.

1975 wurde das Ziel der Tour erstmals nach Paris gelegt, in den vergangenen drei Jahren siegten die deutschen Sprint-Asse Marcel Kittel und André Greipel. Nach einer insgesamt mäßigen 103. Frankreich-Rundfahrt würde der Erfolg in der französischen Hauptstadt entschädigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel