Video

Sonne und Hitze können sehr angenehm sein, wenn man ein eisgekühltes Getränk immer griffbereit hat. Aus warm mach kalt, das zeigt dieser Tipp.

In der heißen Jahreszeit gibt es viele Gelegenheiten, bei denen man sich über einen Durstlöscher besonders freut. Und wenn dieser dann auch noch eisgekühlt ist, stellt sich schnell ein herrliches Gefühl ein und die Lebensgeister werden belebt. Doch was lässt sich machen, wenn das gewünschte Getränk warm ist und unterwegs keine Erfrischung bieten kann? Ohne große Vorbereitung lässt sich aus einer warmen Limonade oder einem Orangensaft ein eisgekühltes Getränk herstellen, das noch lange seine Temperatur behält.

Auf diese Weise erzeugt man sich ein Getränk ganz einfach und schnell mit eingebautem Kühlschrank to go: Man nimmt eine leere Plastikflasche und füllt diese mit Wasser so weit, dass beim Hinlegen der Flasche der Verschluss nicht mit Wasser bedeckt wird, sondern für den späteren Ausschank frei bleibt. Dann kommt die Flasche für zwei Stunden ins Eisfach eines Kühlschranks oder einer Tiefkühltruhe und anschließend ist das Eis in der Getränkeflasche gefroren.

Nun füllt man diesen Kühlschrank to go mit einer Flüssigkeit nach eigener Wahl und Geschmacksrichtung, beispielsweise einem Saft oder Tee, und verschließt man die Flasche wieder. Anschließend die Flüssigkeit in der Flasche durch Schütteln kräftig durcheinanderwirbeln und schon ist das eisgekühlte Getränk fertiggestellt. Nun kann es losgehen und der Spaß beginnen: auf in den coolen Sommer mit einem eisgekühlten Getränk to go.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel