Video

Beim Weltranglistenspiel gegen Uruguay startet das deutsche Team schwach. Doch je länger die Partie dauert, desto besser wird das DRV-Team. Am Ende bringt ein Kick den Sieg.

Das deutsche Rugby-Team hat im Länderspiel gegen Uruguay mit einem 24:21 (6:15)-Sieg eine Last-Minute-Sensation geschafft.

Die hoch favorisierten Gäste machten im Frankfurter Volksbank-Stadion von Anfang an Ernst und holten sich gleich nach 90 Sekunden den ersten Versuch. Die Deutschen brauchten einige Zeit, um sich vom Rückstand zu erholen, zwischendurch lagen sie mit 3:15 im Rückstand.

Video

Nach der Halbzeitpause drehte die DRV-Auswahl von Nationaltrainer Kobus Potgieter jedoch auf und arbeitete sich mit dem erfolgreichen ersten Versuch gleich bis auf zwei Zähler heran. In der 58. Minute gelang den Außenseitern sogar die 21:18-Führung. Doch die Gäste aus Südamerika konnten in der 69. Minute den Ausgleich per Kick erzielen.

Schließlich behielt das deutsche Team in der Nachspielzeit nach 80 Minuten die Oberhand und feierte per Straftritt durch Matchwinner Christopher Hilsenbeck den nie für möglich gehaltenen Sieg.

Video

Am Samstag den 26. November messen sich Deutschlands Rugbymänner mit Brasilien. SPORT1 überträgt das Weltranglistenspiel live ab 14:30 Uhr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel