vergrößernverkleinern
Marco Koch gewinnt in Doha über 200 Meter Brust die Silbermedaille
Marco Koch gewinnt in Doha über 200 Meter Brust die Silbermedaille © getty

Europameister Marco Koch hat bei der Kurzbahn-WM in Doha die zweite Medaille für die deutschen Schwimmer gewonnen.

Der 24-Jährige aus Darmstadt schlug im Finale über 200 m Brust nach 2:01,91 Minuten als Zweiter an. Gold ging an Olympiasieger Daniel Gyurta (Ungarn), Bronze holte sich der Russe Kirill Prigoda.

Es war die erste deutsche WM-Medaille auf einer Bruststrecke im 25-m-Becken seit 14 Jahren. Bei den Titelkämpfen 2000 hatte Mark Warnecke über 50 m triumphiert. Zum WM-Auftakt in Katar hatte Franziska Hentke überraschend Bronze über 200 m Schmetterling gewonnen.

Vize-Europameister Christian Diener verpasste als 13. den Endlauf über seine Nebenstrecke 50 m Rücken. Dem 21-Jährigen aus Cottbus, der tags zuvor über 100 m nur um neun Hundertstel an Bronze vorbeigeschwommen war, fehlten nach 23,51 Sekunden diesmal zehn Hundertstel zu Rang acht.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel