vergrößernverkleinern
Hendrik Feldwehr gewann 2010 bei der Kurzbahn-EM Gold mit der Lagen-Staffel
Hendrik Feldwehr stand in Frankreich an der Spitze eines schwarz-rot-goldenen Podiums © Getty Images

Deutsches Podium in Frankreich: Zum Abschluss des Schwimm-Meetings in Amiens haben die deutschen Brustschwimmer einen Dreifach-Erfolg gefeiert.

Über 50 m siegte Sprintspezialist Hendrik Feldwehr in 27,76 Sekunden vor Marco Koch (28,24) und seinem Essener Vereinskollegen Christian vom Lehn (28, 82).

Koch wurde außerdem über die für ihn ungewohnten 200 m Lagen Zweiter. Einen weiteren dritten Platz für das deutsche Team steuerte am Sonntag Annika Bruhn über 400 m Freistil bei.

Bereits am Samstag hatte Europameister Koch auf seiner Paradestrecke 200 m Brust in 2:10,10 Minuten überlegen gewonnen. Über die halbe Distanz verpasste der WM-Zweite den Sieg dagegen knapp.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel