vergrößernverkleinern
Patrick Hausding steht im WM-Halbfinale
Patrick Hausding steht im WM-Halbfinale © Getty Images

Wasserspringer Patrick Hausding hat seine letzte Chance auf eine Medaille bei der Schwimm-WM in Kasan gewahrt und zugleich einen Olympia-Quotenplatz erkämpft.

Der Rekordeuropameister aus Berlin zog mit 472,80 Punkten als Achter ins Finale vom 3-m-Brett am Freitagabend ein.

Dadurch hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) einen Startplatz in dieser Disziplin bei Olympia im kommenden Jahr in Rio de Janeiro bereits sicher. Der Leipziger Stephan Feck hatte auf Platz 19 den Halbfinal-Einzug nur um 0,90 Punkte verpasst.

Im Finale muss Hausding jedoch auf Fehler der starken Konkurrenz hoffen, um die erste Medaille des deutschen Wassersprungteams im Aquatics Palace zu holen. Zuletzt hatte in Albin Killat vor 24 Jahren ein deutscher Brettspringer in dieser Disziplin WM-Edelmetall gewonnen.

In den Synchronspringen vom Turm mit Sascha Klein (Dresden) und vom 3-m-Brett mit Feck hatte Hausding jeweils den sechsten Platz belegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel