vergrößernverkleinern
Katinka Hosszu
Katinka Hosszu verbesserte über 100 m Lagen ihre eigene Bestmarke um drei Hundertstel © Getty Images

Ungarns Schwimmstar Katinka Hosszu hat bei der Kurzbahn-EM im israelischen Netanja ihren zweiten Weltrekord aufgestellt.

Die "Iron Lady" sicherte sich im Finale über 100 m Lagen in 56,67 Sekunden überlegen den Titel und blieb dabei drei Hundertstelsekunden unter ihrer eigenen Bestmarke. Zuvor war Hosszu bereits über 400 m Lagen (4:19,46 Minuten) Weltrekord geschwommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel