vergrößernverkleinern
Florian Vogel
Florian Vogel fährt für Deutschland an den Zuckerhut © Getty Images

Drei weitere deutsche Schwimmer lösen das Ticket für die olympischen Spiele in Rio. Florian Vogel, Alexandra Wenk und Jacob Heidtmann dürfen jubeln.

Ein deutsches Schwimm-Trio um Florian Vogel hat beim Schwimm-Meeting im französischen Canet seine Tickets für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gelöst.

Während Vogel in 3:48,90 Minuten als Vierter über 400 Meter Freistil den zweiten Teil der Olympia-Norm erfüllte, machte die deutsche Rekordhalterin Alexandra Wenk als Fünfte über 100 m Schmetterling in 58,15 Sekunden die Qualifikation für Rio perfekt.

Daneben qualifizierte sich auch Jacob Heidtmann, der sich über 400 Meter Lagen in 4:14,75 Minuten nur dem japanischen Olympia-Dritten Kosuke Hagino geschlagen geben musste, für Olympia.

Außerdem überzeugten Jan-Philip Glania, der in 25,27 Sekunden über 50 m Rücken ebenfalls Zweiter wurde und Steffen Deibler, der über 100 m Schmetterling in 51,91 Sekunden nur Weltmeister Chad Le Clos (Südafrika) den Vortritt lassen musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel