vergrößernverkleinern
FINA/airweave Swimming World Cup 2016 - Day 1
Philip Heintz verbessert eine zwei Jahre alte Bestmarke © Getty Images

Philip Heintz knackt beim Kurzbahn-Weltcup eine zwei Jahre alte Bestmarke. Franziska Hentke fährt nach dem Triumph über 800 Meter den nächsten Sieg ein.

Schwimmer Philip Heintz hat auch am zweiten Tag des Kurzbahn-Weltcups in Chartres bei Paris für Aufsehen gesorgt.

Über 200 m Lagen stellte der Heidelberger in 1:52,03 Minuten einen deutschen Rekord auf und unterbot die zwei Jahre alte Bestmarke des Hamburgers Markus Deibler um 35 Hundertstelsekunden.

Zudem gewann der Olympiasechste über 200 m Lagen am Samstag auch über 200 m Freistil (1:43,13) vor Weltmeister James Guy aus Großbritannien. Bereits am Freitag hatte Heintz die 400 m Lagen gewonnen.

Nach ihrem Sieg am ersten Wettkampftag über 800 m Freistil gewann Europameisterin Franziska Hentke (Magdeburg) am zweiten Tag auch über 200 m Schmetterling. Dabei verwies sie in 2:05,16 Minuten die Olympia-Zweite Madeline Groves (Australien) auf Rang zwei.

Über 400 m Lagen belegte Hentke in 4:36,85 Minuten Platz fünf.

Auf das Podium schwamm auch Poul Zellmann. In 15:03,00 Minuten belegte der Essener über 1500 m Freistil beim Sieg des Tschechen Jan Micka (14:56,21) Rang drei. Über 200 m Freistil wurde er in 1:46,78 Minuten Siebter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel