vergrößernverkleinern
China National Swimming Championships - Day 4
Wegen Dopings wird Chen Xinyi rückwirkend für zwei Jahre gesperrt © Getty Images

Die chinesische Schwimmerin Chen Xinyi ist vom Weltverband FINA nach ihrem positiven Dopingtest bei den Olympischen Spielen in Rio für zwei Jahre gesperrt worden.

Bei der 18-Jährigen, Vierte über 100 m Schmetterling, war das maskierende Mittel Hydrochlorothiazid nachgewiesen worden.

Chen wurde rückwirkend gesperrt und darf am 10. August 2018 wieder starten. Dies teilte die FINA mit. Chen hatte 2014 bei den Asienspielen Gold über 100 m Schmetterling geholt und mit der chinesischen Staffel bei der WM 2015 über 4x100m-Freistil triumphiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel