vergrößernverkleinern
Li Na gewann 2014 die Australian Open
Li Na gewann 2014 die Australian Open © getty

Ein Jahr nach ihren Triumph bei den Australian Open hat Tennis-Superstar Li Na ihren Fans in Melbourne ein süßes Geheimnis verraten.

Die mittlerweile zurückgetretene Chinesin ist schwanger, den 15.000 Zuschauern in der ausverkauften Rod Laver Arena rief sie zu: "Dennis und ich sind so aufgeregt. Im Sommer bekommen wir unser erstes Kind."

In einer bewegende Rede teilte Li, die als erste chinesische Grand-Slam-Siegerin in die Tennis-Geschichte eingegangen war, mit dem Publikum ihre Gefühle.

"Vor zwölf Monaten habe ich auf diesem Platz den Pokal in den Händen gehalten, hatte ein breites Grinsen im Gesicht und war überwältigt vor Glück", sagte Li: "Heute sind alle diese Emotionen zurückgekommen. Dazu hatte ich noch mehr Schmetterlinge im Bauch, weil ich mein Geheimnis mit den Fans bei den Australian Open teilen wollte."

Einmal mehr musste ihr Ehemann Jiang "Dennis" Shan unter dem Spott der ehemaligen Nummer zwei der Welt leiden.

"Dennis hat einen guten Job gemacht. Er hat ein Ass geschlagen", sagte Li, die Jiang bei ihren öffentlichen Auftritten auch schon mal als "hässliches Dickerchen", "Blödmann" oder "Idioten" bezeichnet hatte. Stets betonte sie jedoch, sich nach ihrer Karriere als Hausfrau und Mutter um die Familie zu kümmern.

Nach ihrem historischen Titelgewinn bei den French Open 2011 war Li zum Superstar in ihrer Heimat geworden. 400 Millionen Menschen hatten damals in China den Triumph im Fernsehen gesehen.

Zweimal war Li auf dem Cover des Time Magazin zu sehen, sie zählte zu den 100 einflussreichsten Leuten weltweit und verdiente dank zahlreicher Sponsorenverträge Hunderte Millionen Dollar.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel