vergrößernverkleinern
Benjamin Becker unterliegt dem Israeli Dudi Sela in drei Sätzen

Der Siegeszug von Tennisprofi Benjamin Becker beim ATP-Turnier in Kuala Lumpur ist gestoppt.

Der 33-Jährige aus Orscholz verlor das Viertelfinale in Malaysias Hauptstadt gegen den an Nummer zwei gesetzten Letten Ernests Gulbis mit 3:6, 5:7.

Gulbis hatte eine Runde zuvor bereits Philipp Petzschner (Bayreuth) ausgeschaltet.

Becker, der 2011 bei den Australian Open das bislang einzige Duell mit Gulbis gewonnen hatte, erwischte einen denkbar schlechten Start und lag im ersten Satz schnell mit 0:3 zurück.

Im zweiten Durchgang hielt er bis zur 5:4-Führung das Match offen, musste sich nach 78 Minuten aber geschlagen geben.

Bei der mit 780.000 Euro dotierten Hartplatzveranstaltung ist somit keine Deutscher mehr vertreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel