vergrößernverkleinern
Rafael Nadal hat bereits alle vier Grand-Slam-Turniere gewonnen

Pech für Rafael Nadal: Der immer wieder von Verletzungen gebeutelte French-Open-Rekordsieger hat eine Blinddarmentzündung und muss im ungünstigsten Fall seine Saison vorzeitig beenden.

"Die letzten drei Tage waren hart", sagte Nadal am Rande des ATP-Turniers in Schanghai, nachdem er am Wochenende mit starken Bauchschmerzen ins General Hospital der chinesischen Stadt eingeliefert worden war.

Mit Antibiotika versuchen die Ärzte derzeit, die Entzündung zum Abklingen zu bringen.

Der Weltranglistendritte Nadal spielt ungeachtet der Beschwerden allerdings mit dem Gedanken, zu seinem Auftaktmatch am Mittwoch gegen seinen spanischen Landsmann Feliciano Lopez anzutreten.

"Ich will es versuchen, ja. Aber ich muss abwarten, wie die Nacht verläuft", sagte Nadal, der am Dienstag zumindest 45 Minuten trainieren konnte.

Der 14-malige Grand-Slam-Sieger legt große Hoffnungen in die Antibiotika-Behandlung. "Die Ärzte haben mir gesagt, das hilft manchmal und kann eine Operation vermeiden", sagte der 27-jährige Nadal.

Am Montag kam eigens eine Krankenschwester in sein Hotelzimmer, um ihn zu behandeln. Am Dienstag dann war "Rafa" erneut im Krankenhaus. "Es scheint, als sei jetzt alles unter Kontrolle", sagte er danach.

Falls der Linkshänder nicht um eine Blinddarm-OP herumkommt, wäre die Saison für ihn wohl gelaufen. Dann müsste Nadal wahrscheinlich auch seine Teilnahme am ATP-Finale der besten acht Spieler in London (9. bis 16. November) absagen.

Der Spanier von der Sonneninsel Mallorca war in der vergangenen Woche in Peking bei seinem ersten Turnier nach dreimonatiger Pause wegen einer Handgelenkverletzung bereits im Viertelfinale an Qualifikant Martin Klizan (Slowakei) gescheitert.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel