vergrößernverkleinern
Björn Phau ist kein aktiver Tennisspieler mehr

Tennisprofi Björn Phau hat nach 16 Jahren auf der Tour seine Karriere wegen einer Knieverletzung beendet.

"Seit anderthalb Jahren habe ich eine chronische Entzündung an der Patellasehne. Für die Bundesligasaison hat es noch gereicht. Aber für die ATP-Tour wäre das zu viel gewesen", sagte der 35-jährige Phau "www.tennisnet.com".

Der gebürtige Darmstädter hatte seit Juni 2014 kein Match mehr auf der ATP-Tour bestritten, obwohl er im Februar noch im Halbfinale von Zagreb gestanden hatte.

Aktuell ist Phau nur noch die Nummer 354 der Weltrangliste, seine beste Platzierung war im Juni 2006 Platz 59. Zu einem Einsatz im Davis-Cup-Team reichte es jedoch nie.

Der Wahl-Kölner, der einst zum Junior-Team von Boris Becker gehörte, will in Zukunft als Trainer im Profizirkus arbeiten. "Auf jeden Fall. Aber ich lasse das erst mal auf mich zukommen. Ich möchte alles mal probieren", sagte Phau, der bereits seinen ehemaligen Coach Robert Orlik bei der Arbeit mit Nachwuchsspielern unterstützt.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel