vergrößernverkleinern
Alexander Zverev hat das Achtelfinale in Basel verpasst

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Basel eine Überraschung nur knapp verpasst.

Der 17-Jährige verlor trotz einer starken Leistung mit 6:2, 4:6, 2:6 gegen den bulgarischen Wimbledon-Halbfinalistin Grigor Dimitrow und konnte damit dem zweiten deutschen Starter Benjamin Becker nicht ins Achtelfinale folgen.

Der Weltranglisten-135. startete furios und nahm dem Elften des ATP-Rankings gleich zu Beginn den Aufschlag ab, ließ seinerseits keinen Breakball gegen sich zu und nutzte die erste Möglichkeit zum Satzgewinn.

Erst in der Folge fand der 23 Jahre alte Dimitrow zu gewohnter Sicherheit bei seinem Service und wurde seiner Favoritenrolle schließlich gerecht.

In der nächsten Runde des mit 1,9 Millionen Euro dotierten Hallenturniers trifft der Bulgare, der noch um einen Platz im achtköpfigen Feld für das Tour-Finale ab 9. November in London kämpft, auf den Kanadier Vasek Pospisil.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel