vergrößernverkleinern
Tommy Haas-Rückhand
Tommy Haas leidet nach wie vor an Schulterschmerzen © Getty Images

Altstar Tommy Haas muss sein Comeback weiter verschieben. Nach seiner Absage für das ATP-Masters-Turnier in Indian Wells wird der 36-Jährige auch bei den am Mittwoch beginnenden Miami Open im US-Bundesstaat Florida nicht an den Start gehen. Das bestätigte Haas' Manager Edwin Weindorfer dem ORF. Haas habe weiterhin Schulterschmerzen und plane nun seine Rückkehr für das Sandplatzturnier in Monte Carlo (ab 12. April).

Sein letztes Match auf der Tour hat Haas, der am 3. April 37 Jahre alt wird, Ende Mai 2014 bei den French Open bestritten. Nach seiner Aufgabe in der ersten Runde im Stade Roland Garros hatte er sich zum wiederholten Mal einer Schulteroperation unterziehen müssen.

"Ich bin mental noch nicht fertig mit dem Tennis, ich liebe den Sport", sagte Haas während seiner langen Verletzungspause. Erst am Sonntag gab er den Gerry Weber Open in Halle/Westfalen (15. bis 21. Juni) seine Zusage.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel