vergrößernverkleinern
Benjamin Becker steht in Paris in der dritten Runde
Benjamin Becker kann nicht zu seinem Match gegen Kei Nishikori antreten © Getty Images

Benjamin Becker tritt nicht zu seinem Drittrundenmatch bei den French Open in Paris an.

Einen Tag vor der Partie gegen den an Position fünf gesetzten Japaner Kei Nishikori sagte Becker seinen Start ab, bereits bei seinen Fünfsatzsiegen in den Runden zuvor hatten den 33-Jährigen aus Orscholz Probleme an der rechten Schulter geplagt.

Becker hatte bis zu diesem Jahr noch nicht ein Match im Stade Roland Garros gewonnen. Überhaupt stand der Wahlamerikaner erst zum dritten Mal in seiner Karriere unter den besten 32 Spielern bei einem Grand Slam.

In diesem Jahr warf er den belgischen Qualifikanten Ruben Bemelmans und überraschend den an Position 32 gesetzten Spanier Fernando Verdasco aus dem Turnier.

Nishikori drückte sein Bedauern via Twitter aus: "Es tut mir leid von Benjamins Verletzung zu hören. Ich hoffe, er erholt sich schnell."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel