vergrößernverkleinern
Mercedes Cup 2015 - Day 7
Philipp Kohlschreibers beste Weltranglistenplatzierung war Rang 16 (30. Juli 2012) © Getty Images

Philipp Kohlschreiber bestätigt in Kitzbühel seinen Aufwärtstrend. Der 31-Jährige schaltet den Hamburg-Finalisten aus und trifft nun auf den topgesetzten Lokalmatador.

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber (31) steht beim ATP-Turnier in Kitzbühel im Halbfinale und beweist damit weiterhin ansteigende Form.

Der an Nummer sechs gesetzte Augsburger gewann am Donnerstag gegen den Italiener Fabio Fognini (Nr. 3) 7:6 (7:0), 6:4 und trifft in der Vorschlussrunde nun auf den topgesetzten Lokalmatador Dominic Thiem (Österreich).

Der 21-Jährige profitierte gegen Albert Montanes beim Stand von 7:6 (7:3), 3:2 von der Aufgabe des Spaniers und baute seine Serie auf zehn Siege aus. Zuletzt hatte Thiem die Turniere in Umag/Kroatien und Gstaad/Schweiz gewonnen. Das zweite Halbfinale in Kitzbühel bestreiten Nicolas Almagro (Spanien) und Paul-Henri Mathieu (Frankreich).

Kohlschreiber verwandelte gegen Hamburg-Finalist Fognini nach 1: 38 Stunden seinen ersten Matchball.

Beim mit knapp 500.000 Euro dotierten Sandplatzturnier in Tirol zeigt die Formkurve der deutschen Nummer eins nach den Siegen gegen Davis-Cup-Kollege Jan-Lennard Struff (Warstein) und Santiago Giraldo (Kolumbien) damit weiter nach oben.

Der Deutsche, der 2012 das Finale von Kitzbühel erreicht hatte, war zuletzt aufgrund einiger Niederlagen in der Weltrangliste auf Rang 39 abgerutscht.

Bei den Turnieren in Hamburg, Wimbledon und Halle schied er bereits in der ersten Runde aus, in Umag und Stuttgart scheiterte er jeweils im Viertelfinale an Gael Monfils (Frankreich).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel