vergrößernverkleinern
Kei Nishikori
Kei Nishikori holt sich seinen neunten Turniersieg auf der ATP-Tour © Getty Images

US-Open-Finalist Kei Nishikori ringt im Finale Marathon-Mann John Isner nieder und feiert seinen dritten Turniersieg 2015. Der Japaner tankt Selbstvertrauen für New York.

Kei Nishikori hat das mit 1,7 Millionen Dollar dotierte ATP-Turnier in Washington, D.C. für sich entschieden.

Der US-Open-Finalist von 2014 schlug im Finale den für seine langen Grand-Slam-Matches berüchtigten John Isner in etwas mehr als zwei Stunden mit 4:6, 6:4 und 6:4.

Für Nishikori war es der neunte Turniersieg auf der Tour - bereits der dritte 2015 nach Memphis und Barcelona.

"Es war ein hartes Match. John Isner hat viel mehr drauf als nur seinen Aufschlag. Es ist ein tolles Jahr für mich. Hoffentlich geht es so weiter. Jetzt freue ich mich auf die US Open", sagte Nishikori.

Im Halbfinale hatte der Japaner die Revanche des US-Open-Finals gegen Marin Cilic gewonnen. An Cilic war im Viertelfinale noch der deutsche Youngster Alex Zverev gescheitert.

Zverev war der jüngste Viertelfinal-Teilnehmer des Turniers in Washington seit Andy Roddick (USA), der vor 15 Jahren im Alter von 17 die Runde der letzten Acht erreicht hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel