vergrößernverkleinern
Mischa Zverev verlor gegen den Kanadier Vasek Pospisil
Mischa Zverev verlor gegen den Luxemburger Gilles Muller © Getty Images

Für Qualifikant Mischa Zverev ist in Stockholm schon in der ersten Runde Schluss. Er scheitert an einem Luxemburger. Auch Maximilian Marterer verabschiedet sich.

Die beiden Qualifikanten Mischa Zverev (Hamburg) und Maximilian Marterer (Nürnberg) sind beim ATP-Turnier in Stockholm in der ersten Runde ausgeschieden.

Der 28 Jahre alte Linkshänder Zverev unterlag dem an Position acht gesetzten Luxemburger Gilles Muller 3:6, 7:6 (7:2), 1:6 und verpasste es damit, seinem Bruder Alexander ins Achtelfinale zu folgen.

Marterer musste sich dem Argentinier Leonardo Mayer mit 7:6 (7:4), 2:6, 2:6 geschlagen geben.

Für Marterer war es erst das zweite Spiel in seiner Karriere im Hauptfeld eines ATP-Turniers.

Der 20-Jährige durfte sich zumindest über seinen ersten Satzgewinn freuen, im Juni bei der Rasen-Premiere in Stuttgart hatte er zum Auftakt gegen den Österreicher Andreas Haider-Maurer glatt in zwei Durchgängen verloren.

Alexander Zverev ist damit der letzte deutsche Vertreter in der schwedischen Metropole, er steht aber vor einer hohen Hürde.

Der 18-Jährige trifft im Achtelfinale auf den topgesetzten Tschechen Tomas Berdych.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel