vergrößernverkleinern
Roger Federer flog in Schanghai überraschend in der zweiten Runde raus
Roger Federer flog in Schanghai überraschend in der zweiten Runde raus © Getty Images

Überraschung in Schanghai: Superstar Roger Federer fliegt sensationell in der zweiten Runde raus. Ein spanischer Qualifikant präsentiert sich in starker Form.

Titelverteidiger Roger Federer ist beim ATP-Turnier in Shanghai völlig überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der Schweizer Grand-Slam-Rekordgewinner, in der ersten Runde mit einem Freilos ausgestattet, unterlag dem spanischen Qualifikanten Albert Ramos-Vinolas mit 6:7 (4:7), 6:2, 3:6.

"Ich denke, dass die erste Runde hier in Shanghai auch in den letzten Jahren schon immer schwer war", sagte Federer, der 2014 zum Auftakt fünf Matchbälle abwehren konnte: "Die Bälle springen hier anders ab als sonst. Letztes Jahr hatte ich Glück, dieses Jahr nicht".

Federer, Nummer drei der Welt und 17-maliger Grand-Slam-Gewinner, verlor damit gegen den Weltranglisten-70., der noch nie ein Turnier gewonnen hat.

Für den 34-Jährigen war es der erste Einsatz seit drei Wochen, damals sicherte er mit dem Schweizer Davis-Cup-Team in den Playoffs der Weltgruppe den Klassenerhalt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel