vergrößernverkleinern
TENNIS-FRA-ATP-MONTPELLIER
Alexander Zverev steht erstmals unter den Top 20 der Welt © Getty Images

Nach seinem Sieg beim ATP-Turnier in Montpellier steht Alexander Zverev erneut unter den Top 20 der Weltrangliste. Ein anderer deutscher Spieler fällt dagegen zurück.

Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev wird in der Tennis-Weltrangliste so hoch wie nie geführt. Der 19 Jahre alte Hamburger verbesserte sich durch seinen Turniersieg im französischen Montpellier um drei Positionen auf Rang 18. Seine zuvor beste Platzierung war Rang 20 im vergangenen Oktober. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) büßte fünf Plätze ein und liegt auf Rang 33 direkt vor Mischa Zverev.

Branchenführer ist weiterhin der Schotte Andy Murray vor dem Serben Novak Djokovic und Stan Wawrinka aus der Schweiz. Australian-Open-Sieger Roger Federer verbesserte sich von Position zehn auf neun.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel