vergrößernverkleinern
Frances Tiafoe schaut ungläubig © Youtube

Kuriose Unterbrechung beim ATP-Challenger-Turnier in Sarasota: In der Nähe des Courts vergnügt sich hörbar ein Pärchen. Die lauten Sex-Geräusche sorgen für Lacher.

Lautes Stöhnen ist beim Tennis ja durchaus nichts Unübliches. Doch das, was die Partie des ATP-Challenger-Turniers in Sarasota zwischen Frances Tiafoe and Mitchell Krueger stört, ist dann doch eher Bettsport.

Frances Tiafoe bereitet sich gerade auf seinen Aufschlag vor, als er innehält, ungläubig schaut und sich ein breites Grinsen nicht verkneifen kann.

Auch die Zuschauer kichern.

Deutlich hört man - sogar über die Außenmikrofone - laute Sex-Geräusche. Der Moderator des Livestreams Mike Cation vermutet zunächst, dass jemand im Publikum auf seinem Smartphone Pornos schaut.

Weit gefehlt! Denn die Sex-Geräusche hören nicht auf.

Die Spieler nehmen es mit Humor: "So gut kann es nicht sein", schreit Tiafoe angesichts des nicht enden wollenden lautstarken Sexgeräuschs.

Später wird auch dem Moderator klar, dass es sich bei den Geräuschen um ein Live-Ereignis handelt.

Offensichtlich hatte jemand in einem Apartment in der Nähe des Tennis-Courts hörbar Spaß.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel