vergrößernverkleinern
Peter Gojowczyk gewinnt in seinem ersten Finale in Metz seinen ersten Titel
Peter Gojowczyk steht erstmals in einem Endspiel auf der ATP-Tour © Getty Images

Peter Gojowczyk steht Metz erstmals auf der ATP-Tour im Finale. Jan-Lennard Struff muss dagegen weiter auf sein erstes Endspiel warten.

Qualifikant Peter Gojowczyk hat das erste ATP-Endspiel seiner Karriere erreicht. Der 28-jährige Münchner profitierte im französischen Metz im Halbfinale von der Aufgabe von Davis-Cup-Spieler Mischa Zverev. Zu diesem Zeitpunkt führte der Münchner Gojowczyk 6:3, 1:0.

Im Endspiel trifft der Weltranglisten-95. auf Benoit Paire (Frankreich/Nr. 7).

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff aus Warstein verpasste dagegen sein erstes Tour-Finale. Der auf Position acht gesetzte 27-Jährige unterlag am Samstag in St. Petersburg in der Vorschlussrunde Damir Dzumhur aus Bosnien-Herzegowina nach 81 Minuten 3:6, 5:7.

Vor sechs Tagen hatte Struff mit einem Sieg gegen Joao Sousa noch den entscheidenden dritten Punkt für das deutsche Team im Davis-Cup-Play-off gegen Portugal und damit den Klassenerhalt gesichert. Zuletzt hatte er beim Turnier in Winston-Salem in North Carolina ebenfalls im Halbfinale gestanden.

Zverev verpasste damit sein drittes Finale auf der Tour und musste seine Hoffnungen auf den ersten ATP-Titel erneut begraben. In Metz hatte er bereits 2010 im Endspiel gestanden, im Mai unterlag er in Genf dem Schweizer Stan Wawrinka.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel