vergrößernverkleinern
Tennis: Davis Cup 1989 Deutschland - Schweden 3:2
Kapitän Niki Pilic (M.) gewann 1989 mit Boris Becker, Patrik Kühnen, Eric Jelen und Carl-Uwe Steeb den Davis Cup durch einen Finalsieg gegen Schweden © Getty Images

München - Ex-Profi Michael Kohlmann ist neuer Teamchef des Davis-Cup-Teams. Unterstützt wird er von Berater Niki Pilic und Fitness- und Mentalcoach Carlo Thränhardt.

Mit dem Berater Niki Pilic und dem Teamchef Michael Kohlmann startet das deutsche Davis-Cup-Team ins Jahr 2015.

Das teilte der DTB am Donnerstag offiziell mit. Co-Trainer wird Dirk Dier, der diese Funktion auch in Barbara Rittners Fed-Cup-Team bekleidet. Als Mental- und Fitness-Coach fungiert der frühere Weltklasse-Hochspringer Carlo Thränhardt, als Physiotherapeut kehrt Klaus Eder in die Mannschaft zurück.

Arriens überzeugte nie - jetzt soll es der Co-Trainer richten

Damit haben der Deutsche Tennis Bund (DTB) und sein für den Leistungssport zuständiger Vizepräsident Dirk Hordorff die Nachfolge des glücklosen Carsten Arriens mit einem Überraschungscoup geregelt.

Niki Pilic gewann mit den Spitzenspielern Boris Becker (1988, 1989) und Michael Stich (1993) dreimal den Davis Cup für Deutschland, zudem saß er beim Erfolg der Kroaten 2005 auf der Bank und war beim serbischen Davis-Cup-Sieg 2010 als Berater tätig.

2013 Australian Open-Michael Kohlmann
Michael Kohlmann war zuletzt Co-Trainer von Carsten Arriens © Getty Images

Der frühere Davis-Cup-Spieler Kohlmann war zuletzt Co-Trainer von Arriens. Deutschland trifft in der ersten Runde vom 6. bis 8. März in Frankfurt/Main auf Frankreich.

Pilic: "Freue mich auf die nächsten Wochen"

Pilic selbst erklärte schon einmal den Fahrplan für die kommende Zeit: "Ich werde mich ganz kurzfristig mit dem Team zusammensetzen, unsere Vorbereitung muss sofort beginnen."

Er stärkte dem neuen Boss den Rücken: "Teamchef Michael Kohlmann ist ein guter Mann, ich habe ihn als Spieler damals sehr geschätzt und schätze ihn heute als ausgesprochenen Tennisexperten", sagte Pilic. Ich freue mich auf die nächsten Wochen."

Stich ist von Pilic überzeugt

Unterdessen bergüßten der frühere Wimbledonsieger Michael Stich und Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner haben die Verpflichtung von Pilic. "Niki Pilic hat oft unter Beweis gestellt, dass er einer der erfolgreichsten Trainer der Davis-Cup-Geschichte ist", sagte Stich: "Ich persönlich habe ihm sehr, sehr viel zu verdanken, und er hat mich auch sehr geprägt."

Mit dem Führungsspieler Stich und dem Teamchef Pilic hatte Deutschland 1993 zum dritten und bis dato letzten Mal den Davis Cup gewonnen.

Barbara Rittner nannte die Verpflichtung von Pilic einen "gelungenen Schachzug. Ich finde diese Lösung super, Pilic ist im Davis Cup die allererste Wahl, es gibt keine Situation, die er nicht schon erlebt und gemeistert hat", sagte sie dem SID. Fachlich sei der 75-Jährige "absolut 1A, er hat was unglaublich Souveränes, eine echte Respektperson".

Pilic sei nach wie vor jemand, "dessen Meinung über meine Arbeit mir immer wichtig ist".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel