vergrößernverkleinern
Deutschland-Frankreich-Davis Cup 1. Runde-Andre Begemann-Benjamin Becker
Teamchef Michael Kohlmann und die Davis-Cup-Mitglieder Benjamin Becker und Andre Begemann müssen in Runde eins gegen Tschechien ran © Getty Images

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) wird sein Davis Cup Erstrundenspiel der Weltgruppe gegen die Tschechische Republik in Hannover austragen.

Die Begegnung findet vom 4. bis zum 6. März 2016 in der TUI Arena statt. Gespielt wird auf einem Rebound Ace Belag, die Halle fasst für die Partie gegen den Davis Cup Sieger der Jahre 1980, 2012 und 2013 insgesamt 7.100 Zuschauer.

"Hannover ist eine sportbegeisterte Stadt mit großer Tennishistorie“, erklärt DTB-Präsident Ulrich Klaus. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Davis Cup hier Gast sein dürfen." Die letzte von bislang vier Davis Cup Partien in Hannover fand 1980 gegen Norwegen statt. Davor war Hannover in den Jahren 1960, 1962 und 1966 Davis Cup Austragungsstätte.

„Das ist ein positives Signal für den Tennisstandort Hannover“, freut sich Gottfried Schumann, Präsident des Niedersächsischen Tennis-Verbandes (NTV). „Wir werden den DTB selbstverständlich tatkräftig bei der Ausrichtung unterstützen und hoffen auf einen regen Zuschauerzuspruch.“

Mit den Vereinen DTV Hannover und HTV Hannover verfügt die niedersächsische Landeshauptstadt über eine große Vereinstradition. Gleichzeitig war Hannover von 1996 bis 1999 Austragungsort der ATP-Weltmeisterschaft.

Deutschland und Tschechien standen sich in der über 100-jährigen Geschichte des Davis Cup bereits 14 Mal gegenüber. Dabei konnte die deutsche Herrentennis-Nationalmannschaft zehn Partien für sich entscheiden. Zuletzt trafen die beiden Nationen 2005 in der Davis Cup Relegation in Liberec aufeinander, Deutschland gewann die Begegnung mit 3:2.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel