vergrößernverkleinern
Die deutschen Fed-Cup-Damen gingen gegen die USA unter
Die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen treffen in den Playoffs auf die Ukraine © Getty Images

Die deutschen Fed-Cup-Damen treffen in den Playoffs auf die Ukraine. Beim Kampft um den Verbleib in der Weltgruppe hilft auch Angelique Kerber wieder mit.

Das deutsche Fed-Cup-Team mit der Weltranglistenzweiten Angelique Kerber tritt in den Playoffs um den Klassenerhalt in der Weltgruppe am 22./23. April zu Hause gegen die Ukraine an. Das ergab die Auslosung am Dienstag in London. Die Mannschaft von Bundestrainerin Barbara Rittner hatte in der ersten Runde in den USA mit 0:4 verloren und muss zum dritten Mal in Folge in die Relegation.

"Die Ukraine ist mit Jelina Switolina als Nummer eins sehr gefährlich, aber wir freuen uns natürlich auf das Heimspiel", sagte Rittner. Kerber, die bei der Niederlage gegen die USA nicht dabei war, habe ihr "bereits ihre Zusage für die Relegation gegeben".

Video

Die ukrainische Spitzenspielerin Jelina Switolina ist aktuell die Nummer 13 der Welt. Zu den Top Vier im Einzel gehören außerdem Lesia Zurenko (Nr. 54), Kateryna Bondarenko (Nr. 80) und Kateryna Koslowa (Nr. 116). Eine der besten Doppelspielerinnen der Welt ist Olga Sawtschuk, die Nummer 51 im Doppel-Ranking der WTA. 

Bislang standen sich die beiden Teams im Fed Cup erst einmal gegenüber: 2004 in Tschornomorsk gewann Deutschland mit 3:2.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel