vergrößernverkleinern
Nick Kyrgios steht im Viertelfinale der Australian Open
Nick Kyrgios steht im Viertelfinale der Australian Open © Getty Images

Die Medien in Down Under haben Lokalmatador Nick Kyrgios nach dessen Einzug ins Viertelfinale der Australian Open mit Lobeshymnen überhäuft.

"Comeback King Kyrgios. Der Traum lebt weiter", schrieb die "Herald Sun" einen Tag nach dem spektakulären Match des 19-Jährigen aus Canberra.

Der Weltranglisten-53. Kyrgios hatte am Sonntag nach der Abwehr eines Matchballs als erster Australier seit Lleyton Hewitt 2005 wieder die Runde der letzten Acht von Melbourne erreicht.

"Ein epischer Sieg. Kyrgios ist das frische Gesicht von Australiens Tennis-Zukunft", titelte "The Age" über den 1,93-m-Schlaks, der einen Ohrring, eine dicke Goldkette und einen rasierten Blitz in der Kurzhaarfrisur trägt.

Teenager Kyrgios hatte ungeachtet eines 0:2-Satzrückstandes Federer-Bezwinger Andreas Seppi (Italien) mit 5:7, 4:6, 6:3, 7:6 (7: 5), 8:6 besiegt.

Kyrgios, Wimbledon-Viertelfinalist von 2014, trifft im Match um den Einzug ins Halbfinale am Dienstag auf Olympiasieger Andy Murray (Großbritannien).

Der Australier ist damit der erste Teenager seit Roger Federer (Schweiz) im Jahr 2001, der mehr als ein Mal ein Grand-Slam-Viertelfinale erreichen konnte.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel