vergrößernverkleinern
Maria Scharapowa muss gegen ihre Angstgegnerin ran
Maria Scharapowa muss gegen ihre Angstgegnerin ran © Getty Images

Im Finale der Australian Open (ab 9 Uhr im LIVETICKER) kämpft Maria Scharapowa gegen einen Fluch.

Die an Nummer 2 gesetzte Russin hat zuletzt vor zehn Jahren und zwei Monaten gegen Gegnerin Serena Williams gewonnen.

Nach dem Erfolg der damals 17-jährigen Scharapowa hagelte es 15 Niederlagen in Serie gegen die Branchenführerin.

"Ich denke, mein Selbstvertrauen sollte nach dem Einzug in ein Grand-Slam-Endspiel wirklich groß sein", sagte die Weltranglistenzweite nach dem Einzug ins Endspiel und schob ein wenig kleinlaut hinterher: "Egal, gegen wen ich spiele."

Williams, die in den vergangenen elf Begegnungen mit Scharapowa nur einen einzigen Satz verlor, ist mit 33 Jahren die älteste Finalistin in der Geschichte der Australian Open.

"Ich liebe es, gegen Maria zu spielen", lächelte Williams nach dem Finaleinzug.

Vielleicht hätte Scharapowa dem Beispiel von Stan Wawrinka folgen und sich ein Tattoo stechen lassen sollen.

Der ließ sich vor einigen Jahren das Zitat "Immer versucht. Immer gescheitert. Egal. Versuch' es wieder. Scheitere wieder. Scheitere besser" auf dem Unterarm anfertigen und gewann im vergangenen Jahr den Titel in Melbourne - gegen seinen Angstgegner Rafael Nadal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel