vergrößernverkleinern
TENNIS-GBR-WIMBLEDON
Lleyton Hewitt scheidet bei seinem letzten Afutritt in Wimbledon schon in Runde eins aus © Getty Images

Der Australier Lleyton Hewitt ist bei seinem letzten Wimbledonauftritt bereits in der ersten Runde gescheitert.

Der Champion von 2002 unterlag dem Finnen Jarkko Nieminen in einem packenden Duell nach vier Stunden 6:3, 3:6, 6:4, 0: 6, 9:11.

Hewitt (34) wird seine Karriere nach den Australian Open im kommenden Jahr beenden und das Amt des Davis-Cup-Teamchefs in seiner Heimat übernehmen. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel