vergrößernverkleinern
Marin Cilic
Marin Cilic gewann im Vorjahr die US Open © Getty Images

Der Titelverteidiger kann sich gegen Jeremy Chardy auf seine Aufschlagstärke verlassen. Im Viertelfinale der US Open wartet ein weiterer Franzose auf Marin Cilic.

Auch dank 23 Assen ist Titelverteidiger Marin Cilic ins Viertelfinale der US Open eingezogen.

Der an Nummer neun gesetzte Kroate bezwang Jeremy Chardy (Frankreich/Nr. 27) im Arthur-Ashe-Stadium mit 6:3, 2:6, 7:6 (7:2), 6:1.

Nach 2:26 Stunden verwandelte der 26-Jährige seinen ersten Matchball und feierte in Flushing Meadows den zehnten Sieg in Serie. Auch eine Verletzung konnte den Stuttgart-Halbfinalisten nicht stoppen.

"Im zweiten Satz bin ich umgeknickt und habe mir den Knöchel verstaucht. In den Spielen danach musste ich immer daran denken, aber langsam wurde es wieder besser", sagte Cilic, der in der Runde der letzten Acht auf Jo-Wilfried Tsonga (Nr. 19) trifft.

Der Franzose setzte sich im Achtelfinale gegen seinen Landsmann Benoit Paire mit 6:4, 6:3, 6:4 durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel